CS Hessigkofen

Es gibt noch Startplätze auf unserem schönen Sandplatz!
Ausschreibung auf fnch.ch anschauen und online nennen

Beginn des Turniers: Freitag, 15.9.17, 15:30 Uhr
Die Teilnehmerlisten sind online

> Programmheft herunterladen (PDF)

Zeitplan

Freitag, 15.09.2017
15.30 Pr. Nr.1 Equipenspringen 2er Equipen

Samstag 16.09.2017
10.30 Pr. Nr. 2 R 100 A ZM
anschliessend Prüfung Nr. 3 R 105 A Zm
15.30 Prüfung Nr. 4 Jump and Drive
16.00 Apéro der Sponsoren und Ehrengäste

Sonntag 17.09.2017
07.30 Prüfung Nr.5  B / R 90 A Zm
anschliessend Prüfung Nr. 6 B / R 90 A Zm
12.30 Prüfung Nr. 7 R 115 A Zm + Siegerrunde A + Pkt. NP
anschliessend Prüfung Nr. 8 R 110 C


Offenbar ist das Online-Nennsystem des SVPS für die Nennungen der Equipen und Jump&Drive sehr komplex. Am besten geht es, wenn

  1. Nur ein Konkurrent beide Teilnehmer/innen anmeldet.
  2. Bevor die Veranstaltung ausgewählt wird muss der/die Mitreiter/in oder Fahrer/in im my.fnch.ch zu den Favoriten hinzugefügt werden:
    – Registerkarte «Personen» klicken,
    – auf den Knopf «eine Person hinzufügen» klicken.
  3. Dasselbe mit den Pferden:
    – Registerkarte «Pferde» klicken,
    – auf den Knopf «ein Pferd hinzufügen» klicken.
  4. Nun können Sie nach der Veranstaltung in Hessigkofen suchen und wie gewohnt nennen. Das Jump&Drive benötigt zwei Paare, im ersten steht der/die Reiter/in, im zweiten der/die Fahrer/in.

Der Reit- und Fahrverein Bucheggberg (RFVB) organisiert vom 15. bis 17. September 2017 auf seinem Reit- und Fahrplatz in Hessigkofen eine Springkonkurrenz. Als besondere Attraktion findet am Samstagnachmittag das Jump and Drive statt: Zuerst absolviert der Reiter einen normalen Springparcours, begibt sich dann auf den Wagen des Fahrers, welcher seinerseits einen Parcours mit seinem Gespann absolviert. Gewertet wird die Teamleistung von Reiter
und Fahrer.
Eröffnet werden die Concours-Tage am Freitag, 15. September mit einem Equipenspringen über 80/90 Zentimeter, gefolgt von den Prüfungen R100/R105 vom Samstagmorgen. Abgeschlossen werden die Concourstage mit den Prüfungen über 115/110 Zentimeter vom Sonntagnachmittag, an der die besten regionalen Reiter teilnehmen.